1 steffen grosse

Steffen Große

Vorsitzender

Jahrgang 1967 | Landesverband Sachsen

Steffen Große ist Diplom-Journalist und war für mdr JUMP und Hitradio RTL tätig.

Seit 1994 ist er Referatsleiter in der Sächsischen Staatsregierung und war zunächst im Kultusministerium, im Ministerium für Wissenschaft und Kunst, im Innenministerium sowie in der Staatskanzlei tätig. Aktuell ist er Referatsleiter im Kultusministerium und hat die Zuständigkeit für berufsbildende Schulen.

Er ist verheiratet, hat zwei Kinder und lebt in Dresden.

Politische Stationen und Ehrenämter:
Von 1994 bis 2006 CDU war Große zunächst Mitglied der CDU sowie von 2011 bis 2020 bei den FREIE WÄHLER. Dort war er Landesvorsitzender in Sachsen sowie Mitglied des Bundesvorstandes.

Zudem war Große Vorsitzender des Freie Wähler Dresden e.V. sowie Mandatsträger in der Stadtratsfraktion.

2021 gründete und führte er als Parteichef die Bürgerallianz Deutschland, die 2022 im BÜNDNIS DEUTSCHLAND aufging.

Im November 2022 war er Gründungsmitglied von BÜNDNIS DEUTSCHLAND und wurde zum Bundesvorsitzenden gewählt.

Seit 2023 ist er zudem Beisitzer im Landesvorstand Sachsen.

2 walter muennich

Walter Münnich

Stellvertretender Vorsitzender

Jahrgang 1949 | Landesverband Nordrhein-Westfalen

geb.: 1949, wohnt: in Hamminkeln , 1 Kind

Walter Münnich ist studierter Maschinenbauingenieur und war Vorstandsvorsitzender eines börsennotierten Maschinenbau-Unternehmens; später agierte er als Beiratsvorsitzender und auch als Chef des Aufsichtsrates verschiedener mittelständischer Unternehmen.

Er ist verheiratet und Vater eines Kindes.

Politische Stationen und Ehrenämter:
Von 2007 bis 2015 war Münnich Mitglied der CDU, von April 2021 bis Dezember 2023 Mitglied im Bürgerlich-Freiheitlichen Aufbruch e.V. (BFA), in dem er als Leiter des Politischen Beirats und als Vorstandsmitglied wirkte. Von 2022 bis 2023 war er stellvertretender Bundesvorsitzender des BFA e.V.

Zudem war er Gründer eines parteiunabhängigen Wirtschaftsvereins, den er bis 2021 leitete und dessen Ehrenvorsitzender er seitdem ist.

Im November 2022 war Münnich Gründungsmitglied von BÜNDNIS DEUTSCHLAND.

Seit der Gründung ist er stellvertretender Bundesvorsitzender.

5 carsten schanz

Carsten Schanz

Stellvertretender Vorsitzender

Jahrgang 1967 | Landesverband Berlin

Carsten Schanz ist verheiratet, hat eine Tochter und ist Ruhestandsbeamter. Er lebt in Berlin.

Politische Stationen und Ehrenämter:

Schanz ist seit 1983 politisch aktiv. Zunächst engagierte er sich als Mitglied der Jungen Union, in der er stellvertretender Kreisvorsitzender war, und schließlich in der CDU.

Viele Jahre war er Mitglied im Orts- und Kreisvorstand sowie Delegierter des Kreis- und des Landesparteitages. Zudem war er Organisationsbeauftragter und Chefredakteur eines Parteimagazins.

Bis 2021 war er als Bürgerdeputierter Mitglied im Verkehrs- und Umweltausschuss der Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg. Im selben Jahr verließ er die Union nach 38 Jahren und trat kurzzeitig in die LKR ein.

Im April 2021 war er Mitgründer des Bürgerlich-Freiheitlichen Aufbruchs, dessen stellvertretender Bundesvorsitzender er bis Mai 2023 war.

Carsten Schanz gehört zu den Gründungsmitgliedern von BÜNDNIS DEUTSCHLAND und war von November 2022 bis April 2024 Beisitzer im Bundesvorstand. Zudem ist er seit Mai 2023 stellvertretender Landesvorsitzender in Berlin.

Seit April 2024 ist er stellvertretender Bundesvorsitzender.

schroeder

Markus Schröder

Stellvertretender Vorsitzender

Jahrgang 1964 | Landesverband Nordrhein-Westfalen

Nach dem Studium wurde er Konstrukteur und Projektleiter im Bereich großindustrieller Entstaubungs- und umwelttechnischer Anlagen im weltweiten Vertrieb und hat bei dieser Tätigkeit bereits auf allen Kontinenten Projekte betreut.

Politische Stationen und Ehrenämter:

Seit 2015 war Markus Schröder bereits poltisch aktiv, zuletzt in der Bürgerallianz Deutschland, die später im BÜNDNIS DEUTSCHLAND aufging.

Im Bochumer Stadtrat war er von 2017 bis 2022 als Sachkundiger Bürger tätig. Seit dem ist er Mitglied des Stadtrats und gehört somit der heutigen Fraktion von BÜNDNIS DEUTSCHLAND an. Zudem vertritt er die Partei in der Bezirksvertretung Bochum-Nord.

Im November 2022 war er Gründungsmitglied von BÜNDNIS DEUTSCHLAND.

Seit 2023 ist Markus Schröder stellvertretender Landesvorsitzender in Nordrhein-Westfalen und zudem seit April 2024 stellvertretender Bundesvorsitzender.

dressler

Constance Dreßler

Schatzmeisterin

Jahrgang 1969 | Landesverband Sachsen

Nachdem sie ihr Abitur ablegte, absolvierte Dreßler zunächst eine kaufmännische Ausbildung und studierte im Anschluss Betriebswirtschaftslehre, ehe sie als Sachbearbeiterin im Bereich Bau-, Architektur- und Ingenieurwesen tätig war. Seit 2013 arbeitet sie als Planerin im technischen Gebäudemanagement für Immobilienbestand eines großen Automobilunternehmens.

Sie ist verheiratet und lebt in Leipzig.

Politische Stationen und Ehrenämter:

2023 trat sie BÜNDNIS DEUTSCHLAND bei und engagierte sich somit erstmals aktiv für eine politische Partei.

Im selben Jahr wurde sie als Schriftführerin in den Landesvorstand Sachsen gewählt.

Seit Februar 2024 ist sie Bundesschatzmeisterin.

laddey

Annett Laddey

Stellvertretende Schatzmeisterin

Jahrgang 1971 | Landesverband Sachsen-Anhalt

Laddey absolvierte nach ihrer Schulzeit zunächst eine Ausbildung als Restaurantfachfrau, ehe sie zur Steuerfachangestellten umschulte und sich zusätzlich als staatlich geprüfte Finanzbuchhalterin qualifizierte. Sie ist inzwischen seit Jahren als Steuerfachangestellte in großen Kanzleien tätig.

Annett Laddey ist verheiratet und zweifache Mutter.

Politische Stationen und Ehrenämter:

Von 2017 bis 2022 war Annett Laddey Mitglied der AfD und zeitweise als sachkundige Einwohnerin kommunalpolitisch aktiv. Nach ihrem Austritt war sie zunächst parteilos, ehe sie 2023 BÜNDNIS DEUTSCHLAND beitrat.

Seit April 2023 wirkt sie als Kassenprüferin im Landesverband Sachsen-Anhalt, zudem übernahm sie im Juli 2023 den Posten der Schatzmeisterin im neu gegründeten Kreisverband Magdeburg-Börde.

Im Februar 2024 wurde sie zur stellvertretenden Bundesschatzmeisterin gewählt.

am

Arniko Meinhold

Schriftführer

Jahrgang 1996 | Landesverband Rheinland-Pfalz

Meinhold absolvierte 2014 das deutsche und französische Abitur (ABIBAC) in Frankreich. Im selben Jahr gewann er den französischen Physikwettbewerb “Olympiades de Physique France”. Anschließend studierte er an der Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg Physik, wo er seine Bachelorarbeit am Max-Planck-Institut für Kernphysik ablegte. Später war er für die Technische Universität Kaiserslautern tätig.

2021 veröffentlichte er seine erste wissenschaftliche Arbeit im “Journal of plasma physics” der Cambridge University Press.

Meinhold war auch u.a. im Rahmen von IAPS-Seminaren und aufgrund seines Physik-Preises bereits in verschiedenen anderen Instituten unterwegs wie z.B. das Max-Planck-Institut für Plasmaphysik in Greifswald, das Institut Jean Lamour in Nancy oder auch im INSIS-Institut des CNRS in Frankreich.

Politische Stationen und Ehrenämter:

Im Rahmen des Rotary Youth Leadership Award von Rotary International war Meinhold ab 2017 für ein Jahr Mitglied und European Ambassador des Europäischen Jugendparlaments der Nachbarländer in Luxemburg und Frankreich.

Arniko Meinhold ist zudem Gründer des Vereins “Jugend für Demokratie und Europa e.V.” und Mitglied der IHK.

Meinhold trat 2023 BÜNDNIS DEUTSCHLAND bei und baute als Landesbeauftragter den Landesverband Rheinland-Pfalz/Saarland auf.

Im März 2023 wurde er als stellvertretender Schriftführer Mitglied des Bundesvorstandes. Ein Jahr später wurde er zudem in den Vorstand des Landesverbandes Rheinland-Pfalz/Saarland gewählt.

Seit April 2024 ist er Schriftführer im Bundesvorstand.

andresen

Stefan Andresen

Stellvertretender Schriftführer

Jahrgang 1979 | Landesverband Schleswig-Holstein

Andresen absolvierte des Lehramtsstudium für Geschichte und Mathematik und ist seit 2014 Geschäftsführer eines Kundenservice-Dienstleisters.

Politische Stationen und Ehrenämter:

  • 2003 – 2005 Mitglied der CDU
  • 2007 – 2019 Mitglied kommunaler Wählergemeinschaft, davon 8 Jahre Vorsitzender
  • 2008 – 2019 Gemeindevertreter Eggebek und Fraktionssprecher
  • 2008 – 2018 Mitglied im Jugend- und Sozialausschuss
  • 2009 – 2018 stellvertretender Bürgermeister und Vorsitzender Finanzausschuss
  • 2013 – 2019 Mitglied im Amtsausschuss
  • 2018 – 2019 Bürgermeister und Vorsitzender Breitbandzweckverband
  • 2020 – 2022 Mitglied der FDP

Seit 2023 ist Andresen Mitglied von BÜNDNIS DEUTSCHLAND und zudem Vorsitzender des Landesverbandes Schleswig-Holstein.

Im April 2024 wurde er als stellvertretender Schriftführer in den Bundesvorstand gewählt.

6 jonathan sieber

Jonathan Sieber

Beisitzer

Jahrgang 1998 | Landesverband Bayern

Sieber stammt aus Dresden und legte 2016 sein Abitur ab. Im Anschluss studierte er Geschichte und Politikwissenschaften und schloss das Studium erfolgreich ab. Seit 2019 studiert er Rechtswissenschaften an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Politische Stationen und Ehrenämter:

Sieber war von 2016 bis 2022 Mitglied der CDU. Dort engagierte er sich u.a. im Vorstand des Ortsverbandes Blasewitz-Striesen sowie in der Jungen Union.

Zudem war er Mitglied und Funktionsträger im Ring Christlich-Demokratischer Studenten (RCDS). Während seiner Amtszeit als Vorsitzender des RCDS Dresden wurde der Verband als „Beste Gruppe Deutschlands“ mit dem „Blauen Löwen“ ausgezeichnet.

Im September 2022 verließ er die CDU, da er den zunehmend unfreiheitlichen Kurs der Partei nicht mehr mittragen konnte. Im November 2022 war er Gründungsmitglied von BÜNDNIS DEUTSCHLAND. Seitdem engagiert er sich als Beisitzer im Bundesvorstand. Jonathan Sieber hat als Landesbauftragter für Sachsen-Anhalt den dortigen Landesverband federführend aufgebaut.

Darüber hinaus war Jonathan Sieber Mitglied im Bundesvorstand des Bürgerlich-Freiheitlichen Aufbruchs (BFA) und unterstützt als Mitglied den Verein Deutscher Sprache (VDS) sowie den Bayernbund.

raoul

Raoul Classen

Beisitzer

Jahrgang 1967 | Landesverband Hamburg

Classen ist Unternehmer und Operativer Leiter sowie Privatermittler bei der DETEK AG. Zudem ist er Ausbildungsleiter an der Deutsche Akademie für Ermittlungsdienste GmbH.

Er hat zwei Kinder und lebt in Hamburg.

Politische Stationen und Ehrenämter:

Classen engagierte sich viele Jahre in der FDP und war u.a. Kreis- und Bezirksvorsitzender.

2002 war er Direktkandidat für die Wahl zum Deutschen Bundestag.

Von 2014 bis 2015 war er Mitglied der „Neue Liberale“ und kandidierte zur Bürgerschaftswahl 2015.

Zudem war Classen Beauftragter für Presse und Lobbyarbeit des Bundesverbandes des Detektiv- und Ermittlungsgewerbes (BuDEG) und von 2016 bis 2022 Präsident des Bundesverbandes Deutscher Detektive (BDD).

Von 2014 von 2015 war er Lehrbeauftragter beim BDD.

Classen war viele Jahre Schöffe und ehrenamtlicher Richter am Verwaltungsgericht Hamburg sowie Abteilungsleiter Fußball und Trainer im Jugendfußball.

2023 trat Classen BÜNDNIS DEUTSCHLAND bei. Im selben Jahr wurde er als Beisitzer in den Bundesvorstand sowie zum Vorsitzenden Landesverbandes Hamburg gewählt.

weber

Ingo Weber

Beisitzer

Jahrgang 1972 | Landesverband Baden-Württemberg

Nach seinem Abitur absolvierte er seinen Grundwehrdienst und studierte im Anschluss Betriebswirtslehre in Nürnberg. Mit dem Abschluss als Diplom-Kaufmann begann er seine berufliche Tätigkeit in der damals weltweit größten Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und absolvierte das Examen zum Steuerberater.

Im Jahr 2000 gründete er seine eigene Unternehmensberatung, die er 2017 in eine der größten deutschen Steuerberatungsgesellschaften einbrachte. Dort war er bis 2020 als Managing Partner tätig.

Ingo Weber ist als Unternehmensberater sowie als Aufsichts-/Beirat tätig und unterstützt sowohl mittelständische Unternehmen als auch Startups mit Wissen und Kapital.

Er hat eine Tochter und lebt in fester Partnerschaft in Stuttgart.

Politische Stationen und Ehrenämter:

Während seiner Schulzeit war Ingo Weber in der Jungen Union Pforzheim engagiert sowie für eine kurze Zeit in der CDU Stuttgart.

Ingo Weber ist Mitglied des Business Angels Netzwerk Deutschland (BAND) und der Business Angels Region Stuttgart (BARS)

2023 trat er BÜNDNIS DEUTSCHLAND bei.

Weber ist Vorsitzender des Landesverbandes Baden-Württemberg sowie als Beisitzer Mitglied des Bundesvorstands.

schreck

Kathrin Schreck

Beisitzerin

Jahrgang 1970 | Landesverband Sachsen-Anhalt

Kathrin Schreck ist als Lehrerin für Pflegeberufe sowie als Koordinatorin für die Fort- und Weiterbildung tätig.

Zudem arbeitet sie in einem medienpädagogischen Team an der Entwicklung der digitalen Bildung eines bayernweit agierenden Bildungsträgers.

Sie lebt in einer festen Partnerschaft und hat zwei erwachsene Kinder.

Politische Stationen und Ehrenämter:

Kathrin Schreck war bis zu ihrem Beitritt 2023 in die Partei BÜNDNIS DEUTSCHLAND politisch nicht aktiv und gehörte auch keiner anderen Partei an.

Im April 2023 war sie Gründungsmitglied des Landesverbandes Sachsen-Anhalt, den sie seit dem als Vorsitzende führt.

Ein Jahr später, im April 2024, wurde sie zudem als Beisitzerin in den Bundesvorstand gewählt.

holm günther

Holm Günther

Beisitzer

Jahrgang 1956 | Landesverband Thüringen

Nach seinem Abitur studierte Günther Bauwesen an der Technischen Hochschule in Leipzig.

Von 1979 bis 1989 war in Crimmitschau beim Bauamt tätig. 1990 übernahm er die Leitung des elterlichen Modehauses.

Seit 2018 ist er selbstständiger Kommunal- und Wirtschaftsberater.

Holm Günther ist verheiratet und hat zwei Töchter.

Politische Stationen und Ehrenämter:

Obgleich parteilos, war Holm Günther bereits früh politisch aktiv. 12 Jahre leitete er die „Bürgergemeinschaft für Crimmitschau“ und saß später für die Freien Wähler Sachsen sowie für die FDP im Kreistag Zwickauer Land.

Von 2008 bis 2001 war er ehrenamtlich stellvertretender Landrat und schließlich von 2003 bis 2017 Oberbürgermeister von Crimmitschau.

Im April 2024 trat er BÜNDNIS DEUTSCHLAND bei. Noch im selben Monat wurde er zum stellvertretenden Vorsitzenden des Landesverbandes Thüringen gewählt.

Zudem ist Günther seit April 2024 Beisitzer im Bundesvorstand.

Niklas Stadelmann

Niklas Stadelmann

Generalsekretär

Jahrgang 1994 | Landesverband Bayern

Stadelmann legte das Abitur mit Schwerpunkt Physik & Geographie in Burgkunstadt ab und absolvierte im Anschluss seinen Bachelor of Arts in Philosophy & Theology an der University of Oxford.

Er ist Leiter der kirchlichen Verwaltung im Pfarreiverbund Obermain-Jura im Erzbistum Bamberg mit Dienstsitz in Weismain sowie Organist und Kirchenmusiker.

Politische Stationen und Ehrenämter: 
Stadelmann war viele Jahre in der CSU engagiert, u.a. als Kreisvorstandsmitglied, Parteitagsdelegierter sowie als Kandidat zur Europawahl 2019. Bis zu seinem Parteiaustritt war er Stadtrat der Stadt Burgkunstadt.

Im Anschluss gründete Stadelmann die Christdemokratisch-Liberale Plattform (CLP), deren Bundessprecher er war.

Im November 2022 gehörte Stadelmann zu den Gründungsmitgliedern von BÜNDNIS DEUTSCHLAND und ist seit dem Generalsekretär der Partei.

msss

Markus Scheer

Mitgliederbeauftragter

Jahrgang 1969 | Landesverband Nordrhein-Westfalen..

Markus Scheer ist Kaufmann und seit 1985 Unternehmer im Bereich der Entwicklung von Entertainment-Software.

Er ist verheiratet und Vater von zwei Kindern.

Politische Stationen und Ehrenämter:

Scheer war 2005 kurzzeitig CDU-Mitglied und trat 2013 der AfD bei, die er 2022 verließ.

Im November 2022 gehörte er zu den Gründungsmitgliedern von BÜNDNIS DEUTSCHLAND. Als Leiter des ehemaligen Partei-Aufbauteams führt er heute die Mitgliedsnummer 1.

Markus Scheer ist seit der Gründung Bundesmitgliederbeauftragter.